Datenschutz

Unsere Erklärung zum Schutz Ihrer Daten
auf www.mesmerize.app

von mehrwert futura – Daniela Gießler, Frankenthal

Stand 11.09.2019

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr ernst. Erhobene personenbezogene Daten können es ermöglichen, Sie persönlich zu identifizieren und gegebenenfalls Ihr persönliches Verhalten zu verfolgen. Wir wägen Datenerhebungen gewissenhaft ab, auch im Sinne des Ressourcen- bzw. Umweltschutzes.

Bitte bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein garantierter Schutz Ihrer Daten vor dem Zugriff durch Unberechtigte ist uns nicht möglich.

Im Folgenden erläutern wir, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir während Ihres Besuchs auf www.mesmerize.app erfassen. Wir informieren Sie über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, die jeweilige Speicherdauer und Ihre Rechte. Rechtsgrundlagen sind insbesondere die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und das Bundes­daten­schutz­gesetzes (BDSG). Demnach werden personenbezogene Daten von uns nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen. Entsprechend unterschiedlich sind Ihre Möglichkeiten, die Datenerhebung einzuschränken oder ihr zu widersprechen.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

mehrWERT futura – Daniela Gießler
Gabelsbergerstraße 4, D-67227 Frankenthal
Fon +49(0)6233. 3037393

Datenschutzbeauftragte für Ihre Fragen und Rechtsansprüche:
Daniela Gießler, daniela.giessler(at)mehrwert-futura.de
Fon +49(0)6233. 3037393

Ihre zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde in Rheinland-Pfalz

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Hintere Bleiche 34,  D-55116 Mainz
Fon +49 (0) 6131. 208-2449
poststelle(at)datenschutz.rlp.de

https://www.datenschutz.rlp.de

Bitte beachten Sie, dass sich unsere Datenschutzerklärung im Laufe der Zeit ändern kann. Anpassungen können notwendig werden nach Änderung von Gesetzen, Verordnungen und internen Unternehmensprozessen. Lesen Sie daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig durch und beachten Sie unsere Hinweise auf der Webseite. Unsere aktuelle Datenschutz-Erklärung kann von Ihnen gespeichert und ausgedruckt werden.

Unser konkreter Datenschutz

Wir verpflichten uns, Transparenz zu schaffen, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Wir treffen alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Manipulation, Verlust und Missbrauch zu schützen.

Technischer Schutz

Die Maßnahmen werden regelmäßig überprüft und dem technischen Fortschritt angepasst. Hierzu gehört, Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung zu speichern, die nur wenigen verantwortlichen Personen zugänglich ist. Wir beschränken den Zugang zu personenbezogenen Daten auf einen engen Kreis von Personen bei mehrWERT futura, verbundenen Unternehmen oder Erfüllungsgehilfen, die für den Betrieb, die Entwicklung und die Verbesserung unserer Angebote davon Kenntnis haben müssen. Außerdem verwenden wir das anerkannte Verschlüsselungsverfahren SSL. Dadurch erfolgt die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und unserem Server verschlüsselt, sofern Ihr Browser SSL unterstützt.

Bei jedem Ihre Besuche unserer Webseiten werden unweigerlich Daten erhoben. In den Abschnitten 1 – 5 erklären wir im Detail,

a) welche Daten wir erheben und wie wir sie erheben,
b) für welchen Zweck wir sie verarbeiten,
c) wer sie speichert, wie und wie lange sie gespeichert werden und
d) welche Rechte und Möglichkeiten Sie haben.

Unsere Datenschutz-Erklärung für www.mesmerize.app ist folgendermaßen gegliedert:

1. Server-Logdaten
2. Web-Analysetool
2.1 Webalizer 2.0
3. Hyperlinks
4. Betroffenenrechte und Widerruf
4.1 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
4.2 Recht auf Auskunft
4.3 Recht auf Berichtigung
4.4 Recht auf Löschung
4.5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
4.6 Recht auf Unterrichtung
4.7 Recht auf Datenübertragbarkeit
4.8 Recht auf Widerspruch
4.9 Recht auf Beschwerde bei einer Ausichtsbehörde

1. Server-Logdaten

a) Bei Ihrem Besuch unserer Webseiten werden beim Server unseres Providers com automatisch sogenannte Server-Logfiles protokolliert und gespeichert. Das sind

    • Name der abgerufenen Webseite,
    • Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs,
    • übertragene Datenmenge,
    • Meldung über erfolgreichen Abruf,
    • Browsertyp nebst Version,
    • das Betriebssystem des Nutzers,
    • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite),
    • IP-Adresse und der anfragende Provider.

b) Server-Logdaten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

    • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
    • Gewährleistung einer ordnungsgemäßen Nutzung unserer Website,
    • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität,
    • weitere administrativen Zwecke,
    • Strafverfolgung im Falle eines Cyberangriffs sowie
    • Analyse (siehe Abschnitt 3 – Webanalyse-Dienste).

c) Die Server-Logfiles werden 7 – 14 Tage beim Provider hosteurope.com gespeichert. Sie werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten und erlauben keinen Rückschluss auf Ihre Person. Die IP-Adressen werden anonymisiert und verbleiben 1 Jahr.

d) Rechtsgrundlage für unser Vorgehen ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

2. Webanalyse-Dienste

2.1 Webalizer 2.0

a) Wir setzten „Webalizer 2.0“ zur Analyse der Server-Logdaten (Erläuterung siehe Abschnitt 1 – Server-Logdaten) ein. „Webalizer 2.0“ ist kein Cookie. Wir verwenden die Variante mit einer Anonymisierung der IP-Adressen, so dass ein Personenbezug nicht herstellbar ist.

b) Ihre anonymisierten Server-Logdaten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

    • Analyse der Website-Nutzung über eine statistische Aufbereitung
    • Optimierung unseres Internet-Angebotes.

c) Die anonymisierten Datensätze werden auf dem Webserver unseres Providers Hosteurope.com für 1 Jahr gespeichert. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet zu keinem Zeitpunkt statt.

d) Beim Einsatz von „Webalizer 2.0“ folgen wir Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

3. Hyperlinks

a) Auf unserer Webseite befinden sich sogenannte Hyperlinks. Sie ermöglichen unter anderem den Sprung auf Webseiten anderer Anbieter.

b) Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden Sie von unserer Webseite direkt auf die Webseite der anderen Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL.

c) Über Hyperlinks erweitern wir das Informationsangebot unserer Webseite entsprechend unseres Haftungsausschlusses.

d) Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf diesen Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Webseiten.

4. Betroffenenrechte und Widerruf

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

4.1 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

4.2 Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie können von uns eine Bestätigung verlangen, ob wir von Ihnen personenbezogenen Daten verarbeiten. Falls ja, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

    •  
    • die Verarbeitungszwecke,
    • die Kategorie der personenbezogenen Daten,
    • die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden,
    • die geplante Speicherdauer,
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch,
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde sowie
    • die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden,
    • über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten (involvierte Logik, die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person).

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

4.3 Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben ein Recht auf Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

4.4 Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie können von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogener Daten verlangen.
Löschungspflicht
In folgenden Fällen besteht unsererseits eine Löschungspflicht:

    •  
    • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
    • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs.2 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Informationen an Dritte.
In folgenden Fällen haben wir Dritte zu informieren:

Haben wir Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen
In folgenden Fällen haben Sie kein Recht auf Löschung:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist erforderlich zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO, für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGV)

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

    • wenn Sie ihre Richtigkeit für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen,
    • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung ihrer Nutzung verlangen,
    • wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
    • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4.6 Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO)

Wenn Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht haben, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen. Es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

4.7 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, die Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, sofern

    • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und
    • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Sie können die direkte Übermittlung Ihrer personenbezogenen an andere Verantwortlichen erwirken, soweit dies technisch machbar ist.

Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

4.8 Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an Daniela.Giessler(at)mehrwert-futura.de.

4.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

© mehrWERT futura